Kleine Abkühlung macht den Jahrhundertsommer erträglich

Kleine Abkühlung macht den Jahrhundertsommer erträglich

Das Quecksilber hat die 30 Grad Marke längst überschritten und in ganz Sachsen-Anhalt wird – wenn man nicht das Glück hat, gerade im Urlaub zu sein – ordentlich geschwitzt. Je mehr wir mit kleinen Auszeiten das Urlaubsgefühl in unseren Alltag lassen, umso entspannter lassen sich die Temperaturen dieses Jahrhundertsommers ertragen. Die Bewohner und Mitarbeiter der Humanas Wohnparks zeigen, wie Erfrischung funktioniert. Während die Colbitzer Abkühlung im nahegelegenen Schwimmbad von Zielitz suchen, wird in Darlingerode vor der eigenen Wohnparktür mit Wasserpistolen scharf geschossen. Selbst die ein oder andere Wasserbombe sei geplatzt, bis allen vor Lachen die Bäuche weh taten. Ab mit den Füßen ins kühle Nass hieß es auch in Meisdorf. Ein kleiner Trost für all diejenigen, die gehofft hatten, dass es bald wieder kühler wird: „Gemeinsam schwitzen macht einfach mehr Spaß!“ Das nächste Sommergewitter kommt bestimmt.

Viel Geduld und Einfühlungsvermögen

Viel Geduld und Einfühlungsvermögen

„Das Besondere ist der Alltag“ – so heißt es in der Humanas Philosophie. Im Zentrum der Pflege und Betreuung der Bewohner steht die Förderung von Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit über eine aktive Mitgestaltung des Tagesablaufs und umfangreiche Mitbestimmungsmöglichkeiten. Genau dies ist für einige unserer Bewohner und die Mitarbeiter bei Humanas in Friedrichsbrunn oft eine große Herausforderung. Im Wohnpark leben sehr viele Menschen mit dementiellen Erkrankungen. Dabei sind vor allem
das Kurzzeitgedächtnis sowie das Denkvermögen, die Sprache, die Motorik und bei einigen Formen auch die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Menschen mit Demenz benötigen viel Zeit für alle Reaktionen und Handlungen. Für unsere Mitarbeiter bedeutet dies im Alltag mit den betroffenen Bewohnern sehr viel Geduld aufzubringen. Respekt für diese tolle Leistung!
Aktuelle Studien bestätigen, dass vor allem Sport und ein gesunder Lebensstil einer Demenz vorbeugen kann.