Schwein gehabt

Schwein gehabt

 

In Zeiten von Massentierhaltung bringt Fleischessen nur noch bedingt Freude. In der Börde ist es seit Jahrhunderten eine Tradition – das Schlachten. Früher war es üblich, dass der Bauer einmal im Jahr ein Schwein schlachtete und es anteilig an den Lehrer, den Pfarrer sowie an bedürftige Familien verschenkte. Viele unserer Bewohner im Humanas Wohnpark Schackensleben haben selbst noch geschlachtet und erinnern sich noch sehr gut an die zünftigen Familientraditionen dieser Tage.
„Schwein gehabt“ hieß es deshalb gestern im Wohnpark bei einem lecker-deftigen Schlachteplatten Buffet. Und da wir bei Humanas traditionsbewußt und heimatverbunden sind, wurden Wurst und Fleisch von einem Hausschlachter aus einem Nachbarort in der Gemeinde Niedere Börde geholt.
Sport hat integrative Kraft, …

Sport hat integrative Kraft, …

… denn er führt Menschen unterschiedlicher Herkunft und sozialer Stellung zusammen. Humanas Chefin Ina Kadlubietz freute sich deshalb sehr, 10 Kindern der Grundschule am Umfassungsweg in Magdeburg Karten für das EHF Pokal Spiel des Magdeburger SC übergeben zu dürfen. „67% der Schülerinnen und Schüler an unserer Grundschule sind nicht in Deutschland geboren. Für sie ist es ein ganz besonderes Ereignis dieses Spiel in der Getec-Arena miterleben zu dürfen.“, sagt Schulleiter Daniel Schmidt, der die Kinder zum Spiel begleitet.
Daumen drücken heißt es nun für die aufgeregten, sportbegeisterten Kids, denn als ElbeKinder unterstützen sie natürlich unsere „Grün-Roten“ für einen Sieg gegen den Futebol Clube do Porto.
Einfach mal Danke sagen…

Einfach mal Danke sagen…

… wollte heute Humanas Chefin Ina Kadlubietz. Im Namen der Geschäftsleitung waren über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die GETEC Arena zum Spiel des Magdeburger SC gegen den TBV Lemgo geladen. Nach einem leckeren Imbiss in der Klaus-Miesner-Lounge ging es gestärkt auf die Ränge zum Daumen drücken. Heimsieg! Unsere Grün-Roten, die bisher eine äußerst souveräne Saison gespielt haben, schlagen den TBV Lemgo mit 29:24 und belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz. Am Wochenende startet die Mannschaft von Cheftrainer Bennet Wiegert im EHF-Cup und empfängt Portugals Spitzenteam, den FC Porto, vor heimischem Publikum. Ein sportlicher Abend mit begeisterten Humanas Fans – schön war´s … 

„Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap!“ – Klappe die zehnte

„Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap!“ – Klappe die zehnte

Zum ersten Advent erwartet der 1. FC Magdeburg vor heimischer Kulisse nicht nur den VfL Bochum sondern auch wieder über 3.000 ganz besondere Fans. 2010 gab es den ersten Behindertentag im Stadion, der ein positives Signal in Sachen Inklusion über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus sendet. Traditionell unterstützt auch Humanas diesen besonderen Tag, der wegen der anstehenden Baumaßnahmen in der MDCC-Arena auf Dezember vorverlegt worden ist. Humanas Chef Dr. Jörg Biastoch konnte heute stellvertretend an einige glückliche Fans mit geistiger oder körperlicher Behinderung in den Pfeifferschen Stiftungen die 100 Eintrittskarten für das Spiel am 2. Dezember übergeben. Sollte es nun an diesem Tag noch den ersten Heimsieg geben, seien sie restlos begeistert, sagten uns die aufgeregten Fans.