Schwein gehabt

Schwein gehabt

 

In Zeiten von Massentierhaltung bringt Fleischessen nur noch bedingt Freude. In der Börde ist es seit Jahrhunderten eine Tradition – das Schlachten. Früher war es üblich, dass der Bauer einmal im Jahr ein Schwein schlachtete und es anteilig an den Lehrer, den Pfarrer sowie an bedürftige Familien verschenkte. Viele unserer Bewohner im Humanas Wohnpark Schackensleben haben selbst noch geschlachtet und erinnern sich noch sehr gut an die zünftigen Familientraditionen dieser Tage.
„Schwein gehabt“ hieß es deshalb gestern im Wohnpark bei einem lecker-deftigen Schlachteplatten Buffet. Und da wir bei Humanas traditionsbewußt und heimatverbunden sind, wurden Wurst und Fleisch von einem Hausschlachter aus einem Nachbarort in der Gemeinde Niedere Börde geholt.
Gut Kirschen essen

Gut Kirschen essen

„Mit dem ist nicht gut Kirschen essen“ sagt man redensartlich, wenn mit jemandem nicht gut auszukommen ist. Das dies auf unsere Humanas Wohnparks in Darlingerode und Schackensleben nicht zutrifft, bewiesen diese in den letzten Tagen beim Garteneinsatz in der Gemeinde. Unter dem Motto: „aus der Gemeinde, für die Gemeinde“ folgten sie den Hilferufen der überforderten Kleingärtner. Die fleißigen Erntehelfer machten sich sofort auf den Weg. Gemeinsam geht es viel schneller und Spaß macht es auch noch. In Schackensleben wurde der Arbeitseifer gleich genutzt, um am Wohnpark neue Büsche zu pflanzen. Genascht werden durfte natürlich auch!

Beerenmäßiger Spaß in Schackensleben

Beerenmäßiger Spaß in Schackensleben

Auch im Humanas Wohnpark in Schackensleben stand heute alles im Zeichen der Erdbeere. Das ließen sich die Kinder der angrenzenden Kita „Bördehäschen“ nicht zweimal sagen. Unter fröhlichem Plappern und mit lustigen Kinderliedern im Gepäck kamen sie anmarschiert und erfreuten Bewohner und Mitarbeiter im Wohnpark. Diese hatten zuvor gemeinsam Berge von Erdbeeren zu vielen unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. So gab es Erdbeertorten, Blechkuchen mit Erdbeeren, eine Erdbeerbowle sowie einen Schokobrunnen mit leckeren Erdbeerspießen. Eine Pinata in Form einer Erdbeere wurde unter lautem Jubel aller Beteiligten von den Kindern mit zwei Holzstangen zerschlagen. Zum Vorschein kamen viele bunte Süßigkeiten. Pinatas sind bunt gestaltete Figuren aus Pappmache´, die mit Süßigkeiten und traditionell wie in Mittelamerika bei Kindergeburtstagen und in Spanien zu Ostern, mit Früchten gefüllt sind.

Am Ende waren alle rundum zufrieden. Einzig die Muttis werden am Nachmittag staunen, wenn sie die lieben Kleinen aus der Kita abholen. Der Schokobrunnen hat doch einige Spuren – nicht nur in den glücklichen Gesichtern – hinterlassen!
Nachwuchs im Humanas Fuhrpark

Nachwuchs im Humanas Fuhrpark

Die Humanas Geschäftsführung konnte heute Vormittag einen neuen T6 an das Team des Wohnparks in Schackensleben übergeben. Freudig übernahmen Pflegedienstleiter Christian Hillmann und Hausmeister Andreas Felgenträger die Schlüssel von Herrn Hennings im Feser Autohaus Magdeburg Rothensee.

Der neue Transporter wird die Arbeit unserer Mitarbeiter in der Gemeinde Schackensleben unterstützen und Humanas Werte wie Selbstständigkeit, Selbstbestimmtheit und Selbstinitiative lassen sich dadurch noch besser in das Alltagsleben vor Ort integrieren.

Gemeinsame Ausflüge mit den Bewohnern oder die ambulante Pflegeversorgung innerhalb der Gemeinde lassen sich besser planen.
Humanas wünscht allzeit gute Fahrt!
Feierliche Schlüsselübergabe in der Humanas Dekade

Feierliche Schlüsselübergabe in der Humanas Dekade

Dekade bedeutet soviel wie „Zehnzahl“ oder „Schar von zehn“ – der Wohnpark in Schackensleben ist genau das – der zehnte Humanas Wohnpark in Sachsen-Anhalt. Zur feierlichen Eröffnung kamen heute Vormittag bei strahlendem Frühlingswetter viele Interessierte, Gäste, Angehörige und Mitarbeiter, um dem Team um Pflegedienstleiter Christian Hillmann alles Gute zu wünschen. Ein Novum für die Humanas Geschäftsführer Ina Kadlubietz und Dr. Jörg Biastoch, dass bereits 3,5 Monate nach Einzug der ersten Bewohner, die Plätze im Bereich des Service-Wohnen alle vergeben sind. „Schade sei es,“ so Biastoch in seiner Eröffnungsrede: „dass seit Jahren von der Pflege nur im negativen Kontext berichtet wird. So liegen bei Humanas die Gehälter z. Bsp.in der Einarbeitungsstufe ca. 500,00 € über dem Gehalt einer Pflegefachkraft eines Mitbewerbers in der Erfahrungsstufe – das sind mehr als 25%.“
Staatssekretär Dr. Sebastian Putz vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr sprach vom demografischen Wandel und lobte gemeinsam mit der Bürgermeisterin Hohe Börde Steffi Trittel und dem Bürgermeister von Schackensleben Dr. Michael Richter das Konzept der Humanas GmbH. Mit dem Humanas Gemeindeprogramm wird gezeigt, dass der demografische Wandel in den Gemeinden mit Zuversicht und Lebendigkeit gestaltet werden kann und dass Menschen jeden Alters leben können, wo sie Zuhause sind, wenn sie Teil eines gemeinschaftlichen und generationsübergreifenden Lebens sind.
Die Kita „Bördehäschen“ überreichte einen selbstgebastelten Schlüssel als Zeichen zum Eintritt in die Gemeinde Schackensleben. Gemeinsam mit dem noch neuen Team des Wohnparks ließen sie Luftballons mit ihren Wünschen für die Zukunft in die Luft steigen. Ein Highlight der besonderen Art waren auch die Darbietungen der Mädels vom Ok-Live Ensemble aus Wolmirstedt – großartige Vorstellung.
Bei selbstgebackenem Kuchen, Grillwürstchen und dem fröhlichen Ostermarkt der Gemeinde fühlten sich Gastgeber und Besucher einfach wohl.