Die frühlingshaften Temperaturen mit viel Sonnenschein machen Lust auf Arbeit im Freien. Das dachten sich auch Humanas Chef Dr. Jörg Biastoch und Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Beherzt setzten sie gemeinsam den ersten Spatenstich zum 14. Humanas Wohnpark in der Hans-Grade-Straße. 

„Im August soll eröffnet werden“, sagt Biastoch, der mit einem Investitionsvolumen von 3,5 Mio. Euro die Humanas Philosophie vom selbstbestimmten Leben im Alter nun auch nach Magdeburg bringen möchte. Erstmalig und außergewöhnlich ist die Begrünung der Dachflächen des Wohnparks. Außerdem soll ein Feuchtbiotop mit überwiegend Buschwerk angrenzend zum Olvenstedter Graseweg entstehen. Magdeburgs Oberbürgermeister, dem die Wiederbegrünung des Baulandes am Herzen liegt, sieht mit dem Neubau quartierbezogen eine positive Entwicklung für Magdeburg Olvenstedt. „3.000 Magdeburger gehören derzeit zu den Über-Neunzig-Jährigen“, sagte  er den Gästen vor Ort.

Derzeit beschäftigt Humanas etwa 250 Mitarbeiter in ganz Sachsen-Anhalt, die für eine 24-Stunden-Rundum-Betreuung der Bewohner sorgen – und das 365 Tage im Jahr. In Magdeburg Olvenstedt werden 22 neue Mitarbeiter einen gut bezahlten Job in der Pflegebranche finden.